14.–16.10.2022 in Weimar

Wohnen. Arbeiten. Leben.

Wandeln Sie auf den Spuren der berühmten Hochschule und erleben Sie dabei Geschichte und Gegenwart der Bauhaus-Gründungsstadt. Das Programm beinhaltet Besuche des ganzheitlich konzipierten Musterhauses „Haus Am Horn“, des berühmten Ensembles der Bauhaus-Universität von Henry van de Velde oder ein Besuch des erst 2019 eröffneten Bauhaus-Museum. Es führt Sie aber auch zu Orten der Demokratiegeschichte und bietet Touren ins nähere Umland wie etwa dem Komplex von Egon Eiermann in Apolda.

Haus am Horn, © Foto: Thomas Müller / Quelle: Klassik Stiftung Weimar, weimar gmbh

Schwerpunkt und Konzept

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des 1919 in Weimar gegründeten Staatlichen Bauhauses eröffnete 2019 das neue Bauhaus-Museum Weimar und präsentiert seitdem die Schätze der weltweit ältesten Bauhaus-Sammlung. Als Ort der offenen Begegnung und Diskussion erinnert es an die frühe Phase der bedeutendsten Design- und Kunstschule des 20. Jahrhunderts und verknüpft deren Geschichte mit Fragen zur Lebensgestaltung von Heute und Morgen.

Ein weiteres Highlight ist das Haus Am Horn. Es wurde 1923 als Musterhaus zur Bauhaus-Ausstellung errichtet. Hier präsentierten die Meister und Schüler erstmals, wie sie sich zeitgemäßes Bauen und Wohnen vorstellten. Weimar verfügt über mehrere Bauten aus der Epoche der frühen Moderne, wie etwa das Nietzsche-Archiv oder das 1905 von Henry van de Velde  entworfene Bauhaus-Schulgebäude, das heute von der Bauhaus-Universität Weimar genutzt wird und wo unter anderem das originale Direktorenzimmer von Walter Gropius und das mit Wandgemälden Oskar Schlemmers verzierte Treppenhaus zu besichtigen ist.

Auch die IBA Thüringen wird Teil des Programms sein. Hierzu zählt etwa der sogenannte Eiermannbau in der zwischen Jena und Weimar gelegenen Kleinstadt Apolda. Das Gebäude wurde ursprünglich als Weberei durch den Apoldaer Architekten Hermann Schneider geplant und 1938 bis 1939 durch Egon Eiermann, einen der bedeutendsten Architekten der Nachkriegsmoderne, sensibel erweitert. 

Das Programm erstreckt sich über Weimar und seine nähere Umgebung
und umfasst (z.B.) Ausstellungen, Führungen, Musik und Veranstaltungen. 
Eine Übersicht aller Programmpunkte gibt es ab Ende Juni.

Save-the-weekend
14.-16. Oktober 2022

Ansprechpartner

Mark Schmidt, Leiter Marketing
weimar GmbH
Gesellschaft für Marketing,
Kongress- und Tourismusservice
Tel.: +49 (0)3643-745-313

Social Media


Themen und Orte (Auswahl)

Bauhaus Kinderwiege, 1922, Design: Peter Keler
© weimar gmbh / Foto: Klassik Stiftung Weimar
Bauhaus Universität
© weimar gmbh / Foto: Thomas Müller
Nietzsche-Archiv
© weimar gmbh / Foto: Thomas Müller
Bauhaus Museum
© weimar gmbh / Foto: Thomas Müller
Eiermann-Bau, Apolda / IBA Thüringen
© weimar gmbh / Foto: Thomas Müller