The Matter of Data

The Matter of Data

Ausstellung und Datenplattform

Das Projekt The Matter of Data setzt die Migrationsgeschichte der Architektur der sogenannten Bauhaus-Moderne in Beziehung zur Logistik des Exports von Bauteilen und Materialien aus Deutschland nach Palästina in den 1930er Jahren. Exemplarisch wird das Max-Liebling-Haus (White City Center) in Tel Aviv durch die Methoden der Dokumentation und digitalen Analyse des Centre for Documentary Architecture (CDA) als Schlüsselstelle zum Verständnis der komplexen Geschichte der Weißen Stadt vorgestellt. Die Ausstellung präsentiert Film- und Archivstudien, Materialanalysen und digitale Bauaufnahmen in einer umfassenden Datenplattform; und präsentiert so Architektur als ein Dokument historischer und politischer Beziehungen.

BESUCHERINFORMATIONEN

Ausstellungseröffnung

26. September, 18.15 Uhr

Termin

26. September bis 3. November

Veranstaltungsort

Bauhaus-Museum, Weimar