Double feature II

Double feature II

Von Material zu Bauforschung, Prof. Dr. Ing. Andreas Schwarting, Konstanz, Vortrag
1929 veröffentlichte Laszlo Moholy-Nagy „Von Material zu Architektur“, eine Niederschrift seiner Grundlehre im Bauhaus, die auf neue Weise den architektonischen Raum in Beziehung zum Material setzte. Der materielle Aspekt des Neuen Bauens ist jedoch erst in jüngerer Zeit Gegenstand der Forschung. Die Methode der archäologischen Bauforschung ermöglicht durch Bauaufmaße und konstruktive Analysen wichtige Einblicke in die Entwurfs- und Baupraxis am Bauhaus.

Bauhaus-Beschläge, Harald Wetzel, Dessau-Roßlau, Vortrag
Die ersten Türdrücker entstanden am Bauhaus 1921 als Teil kunsthandwerklicher Türgestaltungen. Ein Jahr später folgte im Bauatelier von Walter Gropius der erste Entwurf für einen industriell zu fertigenden Türdrücker, der heute Adolf Meyer zugeschrieben wird. Dieser Entwurf wurde für verschiedene Bauhausbauten mehrfach überarbeitet und später gern als Bauhaus-Drücker bezeichnet. Doch war er das wirklich?

Besucherinformationen

Veranstaltungsort

Aula im Bauhausgebäude
Gropisallee 38
Dessau-Roßlau

Preise

Eintritt frei

Beginn

5. Oktober 2019
17:00 Uhr

 

Zurück zu den Materialien, Workshop mit Fritz Horstman, Josef und Anni Albers Foundation
Die Leitung des Bauhaus-Vorkurses wurde von Johannes Itten über LászlóMoholy-Nagy an Josef Albers übergeben. Die Materialkunde stand im Mittelpunkt des Lehrplans jedes Lehrers. Angesichts des etwas unterschiedlichen Umgangs mit dem Material werden die Teilnehmer des Workshops durch praktische Manipulation und Experimente ein Gefühl für die wesentlichen Eigenschaften einer Reihe von alltäglichen Materialien entwickeln. Wir werden uns auf die haptischen Eigenschaften des Materials sowie die visuell-haptischen Eigenschaften konzentrieren. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Besucherinformationen

Veranstaltungsort

Aula im Bauhausgebäude
Gropisallee 38
Dessau-Roßlau

Preise

Eintritt frei

Beginn

5. Oktober 2019
19:00 Uhr