Lichtlinie

Interaktive Lichtinstallation „Lichtlinie“

Mit der Lichtinstallation wird auf dem umlaufenden gläsernen Lichtband eine Linie mit Licht nachgezeichnet. Tritt der Betrachter an das Gebäude heran, leuchtet ein Segment der Linie stärker auf. Somit wird er zum Performer, dessen Bewegung sich temporär auf dem Gebäude abbildet. Die Beziehung zum direkt angrenzenden Plattenbau, einerseits in Bezug auf Systemarchitektur, andererseits hinsichtlich sozialökonomischer Aspekte, wird durch ein projeziertes Lichtquadrat symbolisiert.
Von: Roana Sander, Nils Wildegans, Marcus Morgenstern

Veranstaltungsort
Historisches Arbeitsamt
August-Bebel-Platz 16
06842 Dessau-Roßlau

Veranstalter: Stadt Dessau-Roßlau in Kooperation mit der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main