Das Bauhaus spielt auf – Klingende Utopien

Das Bauhaus spielt auf – Klingende Utopien

Filmabend mit Bigband und Vokalensemble
Bujazzo – das Jungendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland

Zur „Triennale der Moderne“ wird die Weimarhalle im Umfeld des neuen Bauhaus Museums zur Kinoleinwand und Orchesterbühne. Das multimediale Projekt mit dem Bundesjazzorchester kombiniert ein neu komponiertes Konzertprogramm mit (Stumm-) Filmen ausgewählter Bauhaus Meister. Das Hauptprogramm zeigt acht Filme, darunter fünf des Bauhausmeisters László Moholy Nagy. Als Vorlage werden Originalfilme der Eastman School of Music, der University of Rochester und dem Filmarchiv des George Eastman House aufgeführt. Als Vorprogramm laufen kurze Werbefilme. Diese Werbefilme gelten einerseits als Meisterwerke der frühen Filmanimationstechnik, symbolisieren andererseits aber auch die für das Bauhaus zentrale Frage von Kunst und kommerzieller Vermarktung, Kunst und Anwendbarkeit.
Eine Koproduktion der ACHAVA Festspiele Thüringen, dem Bundesjazzorchester und der Jazzmeile Thüringen.

BESUCHERINFORMATIONEN

Termin

29. September 2019, 20.00 Uhr

Veranstaltungsort

Weimarhalle | Großer Saal

Eintritt

PK 1: 20,00 € | 15,00 € erm.
PK 2: 15,00 € | 10,00 € erm.